Montag, 23. September 2013

Rezept: vegetarische Köttbullar

Aus der Not geboren sind am Sonntag wunderbare vegetarische Köttbullar.
Samstag Abend hatten wir Besuch und haben für unsere Gäste Pizza gemacht (ich habe natürlich nichts davon gegessen). Jedenfalls waren noch braune Champignons übrig, aus denen ich mir am Sonntag eine kleine Pilzpfanne machen wollte. Leider stellte sich heraus, dass diese sehr klein werden würde, denn es waren gerade mal noch zwei Hand voll Pilze da.
Da fiel mir ein, dass ich vor einiger Zeit mal vegetarische Hackbällchen mit relativ wenigen KH gekauft hatte (bei Lidl) und dass diese ja vielleicht a) ganz gut zu den Pilzen passen und b) als Sattmacher dienen würden.
Mein Mann schlug dann vor, wenn ich noch ein wenig von den Preiselbeeren in die Pfanne geben würde, hätte ich 1a-Köttbullar.
Gesagt getan...

Für eine Portion:
2 Hand voll braune Champignons
1 Zwiebel
150 ml Sahne
2 TL Preiselbeeren (aus dem Glas, auf KH achten!)
veg. "Hack"bällchen, Fertigprodukt
Öl, Butter, Salz, Pfeffer, evt. Petersilie

Pilze putzen und vierteln, Zwiebeln würfeln.
Öl und einen Stich Butter in der Pfanne heiß werden lassen, Champignons zugeben, anbraten (noch kein Salz dazu!). Wenn die Pilze schön braun sind, die Zwiebeln und die Hackbällchen zugeben. Nach einiger Zeit die Sahne angießen, Preiselbeeren einrühren und das Ganze einköcheln lassen, bis die Sauce schön angedickt ist.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, bisschen Petersilie drüber - fertig!

 Das Ergebnis sieht zugegebenermaßen nicht wirklich schön aus, schmeckt aber echt lecker ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen