Mittwoch, 1. August 2012

Jahresbericht

Am 01.08.2011 habe ich angefangen, mich low carb zu ernähren.
Ich habe in dieser Zeit
  • über 30 kg abgenommen
  • 14 cm Brustumfang verloren
  • 23 cm Taillenumfang verloren
  • 16 cm Hüftumfang verloren
  • 7 cm Oberschenkelumfang verloren
  • 5 cm Wadenumfang verloren
  • fünf Konfektionsgrößen weniger (von 50/52 auf 40/42)
  • und last, not least auch eine Schuhgröße weniger

Diese Dinge sind meßbar und außerdem für jeden klar ersichtlich. Was für mich aber viel wichtiger ist, sind die kleinen Dinge im Alltag, die, die nicht sofort offensichtlich sind, mir aber einfach sehr gut tun.

Ich habe z.B. wieder Spaß daran, Klamotten zu kaufen. Wie häufig kam es früher vor, dass ich total gefrustet von einem Laden in den nächsten gelatscht bin, wenn ich mir etwas neues kaufen musste... Natürlich hat man als übergewichtiger Mensch früher oder später die Läden ausbaldowert, in die es sich überhaupt zu gehen lohnt, aber so schön es auch ist, dass es inzwischen in vielen Geschäften auch Übergrößen gibt - die Auswahl ist doch meistens extrem eingeschränkt, zudem kosten die Klamotten auch mehr, als vergleichbare Stücke in Normalgrößen.
Heute gehe ich durch die Fußgängerzone, und kann mir von den Angebotsständern, die draußen vor dem Geschäft stehen etwas greifen, anprobieren und kaufen - früher unvorstellbar.

Unvorstellbar war für mich auch, dass ich mal Spaß daran haben könnte, neue Sportarten auszuprobieren. Ich habe im Winter mit Nordic Walking begonnen, ich habe einen Pilateskurs absolviert, ich habe Softball gespielt - das alles wäre noch vor einem Jahr niemals in Frage gekommen.

Überhaupt habe ich mich im letzten Jahr häufig Dinge getraut, die ich mir vorher nicht zugetraut hätte - zwar hat es mir nie an Selbstvertrauen und Selbstsicherheit gemangelt, aber ich glaube, ich kann heute offener auf Menschen und Situationen zugehen - zumindest bemühe ich mich darum. Das hat nicht nur mit dem Abnehmen zu tun, ich habe im vergangenen Jahr immer wieder bestimmte Verhaltensmuster an mir entdeckt, die mir nicht gefallen haben und habe versucht, da ein bisschen dran zu drehen. Ich will nicht ins Detail gehen (könnte ich auch gar nicht so, dass andere es verstehen, befürchte ich), aber ich glaube, ich bin auch in dem Bereich auf einem guten Weg.

Ich habe in den letzten Monaten natürlich auch viele, viele Fragen zu meiner Ernährungsweise beantwortet und die eine oder den anderen ebenfalls zu einer LC-Ernährung "verführt", ohne dass ich das beabsichtigt hatte. Ich freue mich aber natürlich, wenn ich anderen Hilfestellung geben kann - also fragt mich ruhig weiter, wenn Ihr etwas wissen wollt (wers nicht öffentlich machen möchte, kann die E-Mail-Funktion nutzen). Natürlich bin ich auch kein Ernährungsexperte, aber wenn ich kann, helfe ich gern.

Außerdem habe ich viele wertvolle Tipps und Anregungen, viel Lob, Komplimente und gute Wünsche, aber auch kritische Kommentare von Euch bekommen. Sowohl hier in den Kommentaren als auch per Mail und natürlich im wahren Leben.

Dafür ein ganz dickes (höhö) Dankeschön an alle!

Ganz besonders an meine Familie, die hier übrigens immer fleißig liest und von denen ich, wenn ich Neuigkeiten erzähle häufig mal ein "das hab ich schon in Deinem Blog gelesen" zu hören bekomme  Photobucket


Ja, und wie soll es jetzt weitergehen?
Zunächst will ich auf jeden Fall noch 9 bzw. 10 kg abnehmen - 65 kg sollen es sein. Dann werde ich mal sehen, wie mir das gefällt, welche Konfektionsgröße das bedeutet, wie meine Proportionen sind usw.
Ich kann momentan nicht ausschließen, dass ich vielleicht am Ende doch noch die 60 kg anpeile - aber das kann ich jetzt noch nicht sagen, einfach weil ich noch zu weit weg bin.
Dann will ich auf jeden Fall mit dem Walking weitermachen, denn das ist eine Sache, die ich ganz gut kann. Davon, dass es mir Spaß macht, will ich eigentlich nicht sprechen, denn das wäre beinhart gelogen, wenn ich ehrlich bin. Ich mache das, weil ich weiß, dass es nötig ist, ich es nicht allzu beschissen finde und weil ich mich hinterher immer sehr gut fühle. Außerdem habe ich eine nette Truppe zum Walken, das ist ja auch nicht ganz unwichtig.
Pilates will ich auch auf jeden Fall nochmal machen (muss mal schauen, wann die Kurse wieder beginnen). Das fand ich zwar unfassbar anstrengend, aber ich glaube, das bringt echt was. Am Bauch und an den Oberarmen hängt die Haut inzwischen etwas (nicht so schlimm, aber immerhin), dagegen möchte ich gern etwas tun.
Außerdem habe ich vor, evt. noch mit einer anderen Sportart zu beginnen, dazu will ich aber lieber noch nix sagen, ich weiß nämlich absolut noch nicht, ob das was für mich ist. Wenn es soweit ist, dass ich es mal versuche, werde ich aber auf jeden Fall hier darüber berichten.

Kommentare:

  1. Gratulation!
    Sehr beeindruckend Deine Leistung!

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zum Zwischenziel! Ich wünsche Dir aus vollstem Herzen, dass dieser Weg eine Einbahnstraße ist!

    AntwortenLöschen
  3. Wouwwww - schon ein Jahr rum. Und was für eins. 12 Monate zum Wandel in einen anderen Menschen - einen zufriedenen und rundrum glücklichen Menschen. Glückwunsch dazu und Hut ab vor dieser sensationellen Leistung.
    Es hört sich zwar doof an, aber ich bin richtig stolz drauf, hier und im Forum an Deinem Erfolg teilhaben zu dürfen.
    Ich wünsche Dir von Herzen, das Du Dein gestecktes Ziel erreichen wirst, aber eigentlich habe ich da keinen Zweifel dran ;o)
    Und immer dran denken -> nicht über´s Ziel hinaus schießen. Aber Du hast das schon im Griff.
    Alles Liebe und ein dickes (hihi) Bussi
    Teddy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie süß Teddy... Tausend Dank für die lieben Worte!

      Löschen
  4. Wahnsinn!! Herzlichen Glückwunsch und danke, dass Du mich "verführt" hast!

    Ich wünsche Dir weiterhin Erfolg!

    Alles Liebe

    thea

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn, das ist echt der Hammer, herzlichen Glückwunsch. Ich habe in einem Jahr 20 Kg abgenommen, aber seit ende März tut sich gar nix mehr bei mir.
    Allerdings muß ich auch gestehen, das ich nach wie vor fleißig KH´s esse, und seit ende März sogar wieder vermehrt.
    Mir fällt es unglaublich schwer, auf Brot, Nudeln usw. zu verzichten. Eine Zeit lang habe ich ja auch mal LC gemacht, aber eben deswegen nicht lange durch gehalten :-(
    Heute hab ich 86 Kg auf die Waage gebracht, im März waren es noch 84 Kg.
    Ich muß also mal wieder was tun.

    Mal sehen was mein Trainer heute sagt. Ich habe heute einen Termin im Studio zum vermessen usw.....
    Vielleicht motiviert mich das ja mal wieder ein bisschen, denn eigentlich sollten noch ca. 20 Kg runter.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und bin schon schwer auf deine neue Sportart gespannt :-)

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn, 30 Kilo! Herzlichen Glückwunsch!

    Ich hab dir einen Award verliehen, weil ich es einfach toll finde, dass du so viel abgenomme hast! :)

    Lieben Gruß
    Gretchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, danke! Den muss ich ja dann jetzt weiterreichen... Sowas hab ich noch nie gemacht, da muss ich erstmal überlegen :D

      Löschen
  7. Ganz ehrlich Respekt für Deine Abnahme, aber Du siehst mal locker 10 Jahre älter aus, als Du bist.....Dein Gewichtsverlust lässt Dich ziemlich alt ausschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich glaube, da täuscht das letzte Foto ein bisschen - das ist einfach nur ein Schnappschuss gewesen und der war halt nicht besonders gut. "In Echt" sehe ich jünger aus als ich bin. Heute bin ich erst wieder auf Mitte 20 geschätzt worden und sowas in die Richtung höre ich in letzter Zeit öfter :D

      Aber davon abgesehen, empfinde ICH es auch nicht so, als würde ich alt oder gar verhärmt aussehen - und das ist schließlich die Hauptsache, oder?

      Löschen
  8. So ein Blödsinn - Du siehst weder alt noch verhärmt aus, sondern im Gegenteil ausgesprochen hübsch und frisch.

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung, das hast Du sehr gut gemacht!!!

    AntwortenLöschen
  9. Anja, auch ich will dir noch zu dieser tollen Leistung gratulieren. Und gerade was du zu der innerlichen Veränderung schreibst, kann ich vollkommen nachvollziehen. Man wird nicht nur in Kilogramm leichter :-)
    Ich bin stolz auf dich, deine Leistung, dein Durchhaltevermögen und deine Offenheit.

    AntwortenLöschen