Mittwoch, 2. Mai 2012

Kleiner Einkaufsführer: Bier

Ich trinke gerne Bier.

Nicht ständig, nicht regelmäßig, aber ab und zu überkommt mich einfach die Lust darauf.


Nun ist es mit dem Alkoholgenuss ja so eine Sache, wenn man abnehmen möchte: Ist die Leber mit dem Abbau des Alkohols beschäftigt, so hat sie keine bzw. kaum noch Kapazitäten für die Umwandlung von eingelagertem Körperfett in Energie übrig (so hat man es mir jedenfalls erklärt).
Anfangs war es bei mir dann auch tatsächlich so, dass mein Gewicht für eine gute Woche still stand, wenn ich Alkohol getrunken habe. Inzwischen ist das nicht mehr so, ich nehme auch dann weiter ab, wenn ich Bier oder Weißwein getrunken habe.
Woran das liegt? Keine Ahnung, ist mir aber ehrlich gesagt auch egal Photobucket


So, jetzt aber mal zum Punkt:
Normales, handelsübliches Bier hat im Schnitt ca. 4 g KH pro 100 ml. Das bedeutet, eine Flasche hat 20 g KH und wenn man mal ehrlich ist, bleibt es ja selten bei einer Flasche *hust* Wenn schon, denn schon!
Normales Bier scheidet also aus, wenn man sich kohlehydratarm ernähren möchte.

ABER es gibt eine Alternative und zwar eine sehr leckere:


Maisels Edelhopfen hat den für Pils normalen Alkoholgehalt von 4,9%, ist also kein Lightbier im herkömmlichen Sinne, hat aber nur sagenhafte 0,6 g KH auf 100 ml, was auf die Flasche gerechnet 3 g KH bedeutet.

Mir schmeckt es sehr, sehr gut. Leicht hopfig, also schon eher etwas kräftiger, aber sehr lecker. Aber das muss man natürlich ausprobieren.

Das Bier bekommt man in einigen Getränkemärkten, sollte es nicht im Standardsortiment enthalten sein, einfach mal danach fragen. Der Getränkedealer meines Vertrauens z.B. besorgt mir auf Anfrage welches. Die Kosten liegen mit 12,99 € pro Kiste (20 x 0,5l) auch absolut im Rahmen.


Und bevor jemand fragt: Ich bekomme kein Geld für diese Empfehlung Photobucket


In diesem Sinne: Prost!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen