Donnerstag, 2. Februar 2012

Rezept: Endiviengemüse

Aus dem restlichen halben Endiviensalat habe ich heute Endiviengemüse à la Omma gemacht.

Dazu braucht man
1/2 Endiviensalat
Öl
1 Zwiebel
150 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
1 Eigelb
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
Bindefix

Und so gehts:
Endiviensalat waschen, Zwiebeln würfeln und in Öl anschwitzen, Endiviensalat dazugeben und mit Gemüsebrühe angießen. Nach ca.. 10 bis 15 Minuten ist der Salat zusammengefallen und kann abgegossen werden. Endivien beiseite stellen, die Flüssigkeit auffangen!

Die Sahne mit dem Eigelb und etwas Zitronensaft (geht auch ohne) verquirlen und mit dem Bindemittel anrühren (die Menge hängt davon ab, womit man bindet. Ich habe 1 TL davon genommen).

Die Brühe zusammen mit der Sahnemischung kurz aufkochen, bis sie andickt, mit Salz, Pfeffer und evt. noch Zitronensaft abschmecken und dann mit den Endivienblättern vermengen.


Bei mir gabs dazu Tofuwürstchen

1 Kommentar:

  1. Heee... ich kenn Endivien nur in frisch und kalt. Das werde ich versuchen. Klingt gut!

    AntwortenLöschen