Donnerstag, 14. April 2011

L'Oréal Studio Secrets - Fixierpuder und Lippenstift

Wenn ich aufwändigere Make-Ups oder Lippenstift trage oder wenn ich Camouflage benutzen muss, dann verwende ich gern ein Fixierpuder, damit das Ganze schön lange hält und sich die Mühe auch gelohnt hat.
Anfangs hatte ich das Fixierpuder von Artdeco. Zum Fixieren der Artdeco-Camouflage ist es wirklich gut geeignet (ach was?! Photobucket), für das großflächige Haltbarmachen des Make-Ups eher nicht so, denn es hinterlässt m.E. eine sichtbare Schicht - sprich: es macht blass und das ist ja eher schlecht, wenn man sowieso schon aufpassen muss, dass man nicht aussieht wie ein wandelnder Zombie, weil man so bleich ist.

Also kaufte ich vor einiger Zeit das Fixierpuder von L'Oréal Studio Secrets bei dm. Den genauen Preis weiß ich nicht mehr, aber ich meine, es wären irgendwas um die 15 - 20€ gewesen.

Das Puder ist wesentlich feiner als das von Artdeco (von der Konsistenz lässt es sich vielleicht mit Speisestärke vergleichen), lässt sich aber viel besser verteilen und hinterlässt keinen weißen Schleier auf meinem Gesicht.  Es fixiert genauso gut, wie das von Artdeco und ich bin vollauf zufrieden damit.
Das Puder ist sehr, sehr ergiebig, denn man braucht wirklich nicht viel davon - der hohe Preis ist also durchaus zu verschmerzen.

Gratis dazu habe ich damals einen Lippenstift aus der Studio Secrets Serie bekommen (ich gebe zu, das war auch ein Grund, weshalb ich das Puder gekauft habe Photobucket).

L'Oréal Studio Secrets 621 Pink

Der Lippenstift ist sehr cremig und nicht deckend (glossy müsste es wohl korrekt heißen). Er hat lauter kleine Glitzerpartikel drin, das sieht richtig klasse aus.
Und ein bisschen Sand, weil er mir in der Handtasche aufgegangen ist Photobucket. Naja, damit spare ich mir dann jedes Mal das Lippenpeeling, wenn ich ihn benutze.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen